.

Hochzeitsgeschenke: Was man anstatt Geld schenken kann!

Für viele ist eine Hochzeit der schönste Tag des Lebens, um ihn mit Freunden und Familie zu teilen. Auch wenn der Tag der Heirat normalerweise perfekt ist und kleine Fehler am Ende einfach ignoriert werden, sind Hochzeiten trotzdem immer mit viel Vorbereitung verbunden.

Nach Erhalt der Hochzeitseinladung ist die erste Frage der Gäste immer, was vorbereitet werden sollte und welche Kleiderordnung man am Hochzeitstag beachten muss. Auch die Frage nach dem Geschenk ist dabei von großer Bedeutung. Das Internet bietet einen großen Ideenpool für Geschenke, wie hier zum Beispiel zu sehen ist. 

Nach den teuren Hochzeitsvorbereitungen werden die Jungvermählten sicherlich etwas Geld für ihre Flitterwochen brauchen. Leider sind Geldgeschenke besonders bei engen Bekannten und Verwandten ein etwas unpersönliches Mitbringsel, welches nur verschenkt werden sollte, wenn explizit danach gefragt wird. Eine Auswahl an Geschenkideen, die liebevoll und persönlich sind, erhältst du in diesem Beitrag.

 

Schöne und persönliche Geschenkideen

Das Internet bietet viele kreative Bastelideen, aufregende Abenteuergeschenke und andere schöne Geschenkideen für Hochzeiten. Wir haben die besten Ideen für dich ausgewählt:

Lustig und kreativ: Karikaturen des Brautpaares

Haben die Jungvermählten Humor und können sie über sich selbst lachen? Dann kannst du ein Foto der Beiden an einen Karikaturzeichner schicken, der dir das Paar zeichnet. Dieses Geschenk sorgt für Lacher, es ist sehr persönlich und außerdem relativ einfach umzusetzen.

Geschenke für die Ewigkeit

Ein Geschenk jedes Jahr, bis dass der Tod uns scheidet. Für dieses Geschenk solltest du dich mit mehreren kreativen Menschen zusammensetzen, um das frische Ehepaar an jedem zukünftigen Hochzeitstag zu überraschen.

Eine persönliche Geschichte, ein kleines Geschenk oder eine Aufgabe - jedes Jahr wird sich das Brautpaar wieder an dich erinnern und sich über eine kleine Aufmerksamkeit freuen. Hübsch verpackt, können Geschenke dieser Art zwar sehr aufwendig, aber auch persönlich und vor allem langlebig sein.

Do It Yourself: Fotokalender oder Fotobuch

Fotobücher und Kalender sind eine gute Idee, vor allem, wenn du das Brautpaar lange kenst und viele gemeinsame Erinnerungen und Schnappschüsse machen konntest. Sie können einfach online oder manuell zusammengestellt und gestaltet werden.

Abenteuergeschenke: Ausflüge und besondere Aktivitäten

Es gibt viele Online-Anbieter, die abenteuerliche Geschenke verkaufen, die das Brautpaar vielleicht selbst nicht kennt oder sich nicht gönnen würde. Ob kleine Ausflüge, Städtereisen oder Heißluftballontouren; Verkäufer wie mydays oder Jochen Schweizer bieten spanende Aktivitäten zu guten Preisen an.

 

Hochzeitsgeschenke: Was man anstatt Geld schenken kann!

Fauxpas vermeiden: Welche Geschenke sind (nicht) geeignet?

Für persönliche Geschenke gibt es keine vorgeschriebenen „Regeln“. Geschenke sind so vielfältig und persönlich wie die Hochzeit an sich. Beste Freunde und enge Verwandte steuern oft mehr oder höherpreisige Geschenke bei. Für Familienmitglieder und Trauzeugen besagt die ungeschriebene Regel, dass der Wert des Geschenks in der Regel bei etwa 100 Euro pro Person liegen sollte.

Wie viel du für ein Geschenk ausgeben kannst oder möchtest, hängt natürlich nicht nur mit der Beziehung zu dem Brautpaar zusammen, sondern auch von deinen eigenen Lebensumständen. Von Studierenden können zum Beispiel oft keine hochpreisigen Geschenke erwartet werden.

 

So persönlich darf ein Geschenk sein

Wie persönlich die Hochzeitsgeschenke werden können, hängt immer von der Beziehung zu den Jungvermählten ab. Im Allgemeinen ist es wichtig, keine Geschenke zu geben, die das Brautpaar in eine unangenehme Situation zu versetzen oder peinliche Gespräche verursachen könnten.

Diejenigen, die das Brautpaar lange kennen, kennen sicherlich das ein oder andere Geheimnis aus der Vergangenheit. Diese können auch an einem Abend mit alten Freunden besprochen werden, für Familienfeiern sind sie allerdings ziemlich ungeeignet.

Wenn du noch nicht lang mit dem Brautpaar vertraut bist, sind sehr persönliche Geschenke meist eher nicht geeignet. Vor allem, wenn ihr nicht viel Zeit miteinander verbringt, solltest du den Plan einer Reise oder einer längerfristigen gemeinsamen Aktivität aufgeben.

Persönliche Geschenke sind natürlich trotzdem immer willkommen. Bei Brautpaaren kommen anrührende Ansprachen, persönliche Spiele oder andere individualisierte Aufmerksamkeiten oft sehr gut an. Natürlich ist es dir selbst überlassen, wie viel Zeit und Mühe in das Geschenk investiert wird.

 

Keine geschriebenen Regeln

Hochzeitsgeschenke sollten immer individuell zum Brautpaar passen. Ansonsten gibt es beim Schenken keine allgemeingültigen Regeln. Das Geschenk sollte passend, aber auch für deine Finanzen geeignet sein. Persönliche oder selbst gebastelte Geschenke machen auch bei wenig Ausgaben in der Regel geben einen sehr positiven Eindruck.

 

 

Dieser Artikel wurde bereits 545 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
269649 Besucher