.

Den guten alten Polterabend feiern: Was ist zu beachten ?

Der Polterabend ist ein uralter, traditioneller Hochzeitsbrauch. Am Abend vor der Hochzeit versammeln sich Freunde und liebe Bekannte vor dem Haus der Braut, um mit dem Zerschlagen von Geschirr die bösen Geister zu vertreiben und dem zukünftigen Ehepaar viel Glück für den gemeinsamen Lebensweg zu wünschen.

 

Wer wird zum Polterabend eingeladen?

Traditionell wird keine spezielle Einladung zu einem Polterabend ausgesprochen. Das macht es allerdings schwierig, wenn Du mit Deinen Freunden und Bekannten feiern möchtest, da Du nicht abschätzen kannst, wie viele Personen zu der Feier erscheinen. Empfehlenswert ist es daher, eine Rundmail mit Bitte um Rückmeldung zu versenden oder einfache Einladungen zu verschicken.

Wenn Du einen großen Freundes- und Bekanntenkreis hast, jedoch nicht jeden zur Hochzeitsfeier einladen kannst, ist der Polterabend die optimale Lösung. So kannst Du mit jedem feiern, der Dir am Herzen liegt, der finanzielle Rahmen bleibt jedoch überschaubar.

 

Wann wird traditionell gepoltert?

Klassisch findet der Polterabend einen Tag vor der Hochzeit statt. Da es bei einem Polterabend aber immer lustig zu geht und es sehr spät werden könnte, verlegen viele Brautpaare den Polterabend auf einen Tag ein bis zwei Wochen vor dem Hochzeitstermin.

Möchtest Du dennoch traditionell feiern, setz eine bestimmte Zeit fest, wann die Feier enden soll. Ein lustiger und schöner Abschluss der Feier ist es, wenn um die festgelegte Uhrzeit ein lieber Freund mit einem langen Mantel, Mütze, Laterne und Horn als Nachtwächter verkleidet auftritt und mit einem kleinen Gedicht die Feierlichkeit beendet. Ein unvergesslicher Augenblick. Das Gedicht, welches die Nachtwächter in früheren Zeiten aufsagten, findest Du ganz einfach im Internet.

 

Wo wird gepoltert?

Traditionell vor dem Haus der Braut. Möchtest Du aber mit vielen Freunden feiern, empfiehlt es sich, einen Saal oder ein Vereinsheim zu mieten. Achte bei der Wahl auf genügend Sitzplätze, auf einen Ausschank, eine Tanzfläche und - besonders wichtig - genügend Toiletten. Bei einer überschaubaren Anzahl an Gästen kommt ein Partykeller oder ein Partyzelt in Deinem Garten infrage. Achte bei der Wahl des Ortes auf den Lärmschutz. Werden durch Deine Feier Nachbarn massiv gestört?

Fotograf beim Polterabend

Welche Dekoration ist passend?

Eine ausgefallene Dekoration brauchst Du nicht. Laternen, Lichterketten und Windlichter strategisch verteilt, schaffen eine romantische Atmosphäre und reichen vollkommen. Eine witzige Idee bei Polterabenden ebenso wie bei Hochzeitsfeiern ist eine Fotobox. Eine Fotobox oder auch Photobooth genannt, kannst Du schon recht kostengünstig mieten.

Speziell Kinder haben unendlich viel Spaß mit einer Fotobox, aber auch bei Deinen erwachsenen Gästen wird die Photobooth für eine Menge Spaß und Abwechslung sorgen. Je nach Anbieter bezahlst Du einen Festpreis für die Photobooth, die Dir sogar angeliefert und abgeholt wird. Achte darauf, dass die Fotobox eine gute Auflösung hat und einen sicheren Stand. Die Photobooth sollte auch über einen guten Selbstauslöser verfügen.

 

Musik - wie viel darf es sein?

Bei einer großen Feier ist es empfehlenswert, einen DJ zu engagieren. Ein guter DJ hält die Gäste bei Laune und sorgt für eine gute Stimmung. Die Kosten für einen guten DJ halten sich ebenfalls in Grenzen. Wie wäre es, wenn der gleiche DJ auf Deinem Polterabend und auf Deiner Hochzeitsfeier für gute Musik sorgt?

 

Welche Speisen und Getränke passen zu den Polterabenden?

Traditionell wird eine deftige, einfache Küche geboten. So zum Beispiel frische Salate, Würstchen, Frikadellen, Suppen oder belegte Brötchen. Achte darauf, dass Du genügend Teller, Bestecke und Servietten vorrätig hast.

Alternativ kannst Du einen Party-Service beauftragen, Deine Feier auszurichten. Das hat den Vorteil, dass Du Dich nicht um Geschirr und Besteck kümmern musst. Auf Wunsch übernimmt der Party-Service auch die Bereitstellung der Getränke.

Getränke dürfen auf der Feier natürlich auch nicht fehlen. Hier empfehlen sich die Klassiker wie Wasser, Cola, Fanta und Apfel- und Orangensaft. Für die Herren sollte genügend Bier zur Verfügung stehen, für die Damen Wein und Sekt.

 

Kleiderordnung - leger oder festlich?

Eine Kleiderordnung ist bei dieser Feier nicht gegeben, außer, Du wünschst Dir festliche Kleidung. Dies solltest Du Deinen Gästen in der Einladung mitteilen. Ansonsten ist leger angesagt, zieh einfach an, was Dir gefällt und worin Du Dich wohlfühlst.

 

 

Dieser Artikel wurde bereits 662 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
269657 Besucher