.

Fotospiegel oder Fotobox für die Hochzeit?

Damit Du Dich noch lange an den wohl schönste Tag in Deinem Leben erinnern kannst, sind Fotos auf Deiner Hochzeit unerlässlich. Auf nahezu jeder Hochzeitsparty ist aus diesem Grund mittlerweile eine Fotobox oder ähnliches zu finden.

Die Photobooth sorgt sowohl für einen unterhaltsamen Zeitvertreib als auch für lustige Erinnerungen. Mit witzigen Accessoires kombiniert, entstehen Schnappschüsse für die Ewigkeit.

 

Die Wichtigkeit guten Entertainments auf Deiner Hochzeit

Neben einer romantischen Trauung und einem leckeren Essen, ist auch das Entertainment auf der Hochzeit maßgeblich mit dafür entscheidend, ob es ein gelungener Tag wird, an den Du gerne zurückdenkst. Nur, wenn Du Deinen Gästen abwechslungsreiche Unterhaltung bietest, werden sie sich rundum wohlfühlen.

Lange Pausen können durch verschiedene Spiele oder Aktivitäten überbrückt werden. Mit einer Fotobox oder einem Fotospiegel kannst Du Deinen Gästen die Möglichkeit bieten, sich zu beschäftigen, viel Spaß zu haben und tolle Erinnerungen zu schaffen.

 

Fotospiegel oder Fotobox: Was ist die bessere Wahl?

Während Dir der Begriff Fotobox sicherlich bekannt ist, fragst Du Dich eventuell, was ein Fotospiegel ist und worin die Unterschiede zu einer herkömmlichen Photobooth liegen. Bei einem Fotospiegel handelt es sich um einen Ganzkörperspiegel, hinter welchem verdeckt eine Kamera verbaut ist. 

 

Die Vorteile des Spiegels

Ein wesentlicher Vorteil des Spiegels ist, dass sich Deine Gäste sofort in voller Körpergröße sehen und ihre Position einnehmen können. Der Ganzkörperspiegel hat zudem den Vorteil, dass auch Personen unterschiedlichster Größen perfekt auf ein Bild passen.

Der Spiegel ermöglicht zudem verschiedene Filter, Rahmen oder Effekte zu verwenden. Gleichzeitig ist es möglich, dass per Touch Textbotschaften auf den Spiegel zu schreiben. Der Spiegel gibt zudem Anweisungen, was durchaus unterhaltsam ist.

 

 

Die Nachteile

Ein großer Nachteil dieser Wahl ist sicherlich der Preis. Ein Fotospiegel mieten ist in den meisten Fällen deutlich teurer als eine herkömmliche Photobooth. Du musst mit einer Investition von ungefähr 400 Euro pro Tag rechnen.

Auch der aufwändigere Transport kann einen Nachteil darstellen. Dass häufig ein Aufbauen und eine Betreuung durch den Anbieter notwendig ist, kann sowohl als Vor- als auch als Nachteil gesehen werden. 

 

Fotospiegel oder Fotobox für die Hochzeit?

 

Die klassische Fotobox

Boxen gibt es in den verschiedensten Ausführungen und Preisklassen. Es gibt sowohl Boxen mit einer eingebauten Webcam als auch solche, in denen eine digitale Spiegelreflexkamera verbaut ist. Auch bezüglich der Beleuchtung gibt es unterschiede zwischen einem professionellen Studioblitz oder einer LED-Beleuchtung. Ausgelöst wird die Box mit einem kabelverbundenen oder funkverbundenen Auslöser.

Auch ein Selbstauslöser, der mit einem Countdown angezeigt wird, ist möglich. Du kannst wählen, ob Du Dir eine Box per Post zusenden lässt oder sie Dir direkt bringen und aufbauen lässt. Gegenüber dem Spiegel liegt der wesentliche Vorteil sicherlich im Preis. Eine Photobooth ist bereits ab ungefähr 200 Euro pro Tag erhältlich. 

Die Nachteile einer Photobooth

Wenn Deine Gäste unterschiedlich groß sind, kann das bei einer Box schnell zu einem Problem werden, da nicht alle auf das Bild passen. Oftmals lässt bei günstigeren Modellen zudem die Qualität der Fotos zu wünschen übrig. 

 

Auf was Du bei Deiner Wahl achten solltest:

Natürlich solltest Du zunächst auf eine entsprechende Qualität achten, ganz egal, ob Du Dich für eine Booth oder einen Spiegel entscheidest. Wenn Du Deinen Tag in vollen Zügen genießen möchtest, empfiehlt es sich einen Service zu wählen, in welchem der Aufbau und die Betreuung des Gerätes inbegriffen sind.

So kannst Du sicher gehen, dass auch die Technik verlässlich funktioniert. Entscheidest Du Dich für ein Gerät mit Druckmöglichkeit, sollte dieser ausreichend schnell drucken, damit keine unschönen Wartezeiten entstehen.

Viele Anbieter bieten eine Versicherung an, falls etwas kaputt gehen sollte. Dies kann in einem Schadensfall sehr vorteilhaft für Dich sein. Achte hierbei darauf, welche Schäden genau von der Versicherung abgedeckt werden, um keine bösen Überraschungen zu erleben. Beachte zudem, ob eine Selbstbeteiligung vorgesehen ist. 

 

Fazit: Booth oder Spiegel sorgen für tolle Erinnerungen

Sowohl eine Fotobox als auch ein Fotospiegel können sicherlich auf jeder Hochzeit zu einem echten Highlight werden. Damit Du während des Aufbaus und der Verwendung jedoch keine bösen Überraschungen erlebst, solltest Du Dich im Vorfeld ausreichend informieren und verschiedene Angebote vergleichen.

Um ganz auf der sicheren Seite zu sein, kannst Du Dich für ein Rundum-Paket entscheiden, bei dem entweder dein Hochzeitsfotograf die Fotobox übernimmt oder der Fotospiegel oder die Box von dem Anbieter betreut werden.

 

Dieser Artikel wurde bereits 469 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
269656 Besucher