.

Der Weg zur Traumfrisur für die Hochzeit

Jede Frau hat ganz besondere Vorstellungen vom schönsten Tag im Leben. Edler Blumenschmuck, Traum-Location und das Kleid, in dem du dich umwerfend fühlst – noch schöner könnte die Hochzeit nicht werden. Für einen Tag Prinzessin spielen – wer würde da nein sagen.

Zu einem echten Prinzessinnen-Auftritt auf der eigenen Märchen-Hochzeit gehört natürlich auch die perfekte Traumfrisur. Damit dir diese gelingt ist es schon in den Wochen vor dem großen Tag wichtig, die Haare optimal zu pflegen. Mit der richtigen Haarbürste und ein paar Profi-Tipps gelingt das im Handumdrehen – schon kann der Traum-Tag kommen!

 

Die richtige Pflege für jedes Haar

Um am Tag deiner Hochzeit rundum strahlen zu können, ist nicht nur die perfekte Planung des Tages wichtig, sondern auch die Vorbereitung auf deinen Traum-Look. Sport und gesunde Ernährung einige Wochen vor der Hochzeit helfen dir, dich in deinem Märchen-Kleid wohlzufühlen. So wird nicht nur das Kleid wie angegossen sitzen, sondern auch Haut und Haar strahlen.

Damit deine Hochzeitsfrisur zum echten Hingucker wird, solltest du dich schon in den Wochen vor dem großen Tag besonders um die Pflege deiner Haare kümmern. Je nach Haarstruktur wird die Pflege etwas anders aussehen. Gepflegte Spitzen sind für jeden Schnitt und jeden Haartyp ein absolutes Muss. Die meisten Köpfe freuen sich jedoch auch über ein Extra an Pflege.

Trockene, krausige Haare vertragen dabei ruhig etwas mehr als glatte, gerade Haare. Egal, wie du deine Haare trägst: Nur mit einer qualitativ hochwertigen Haarbürste lassen sich deine Haare auf die Dauer geschmeidig und gepflegt halten. Auch bei der Wahl der Bürste solltest du auf deine Haarstruktur achten.

Wer lockige Haare häufig entwirren muss, sollte eine Bürste mit dickeren, und dafür wenigen Borsten wählen. Feinere Haare können ruhig mit einer Bürste mit vielen dünnen Borsten behandelt werden.

Mit der optimalen Haarbürste zur Traumfrisur

Schonen und pflegen – so gelingt dir der Prinzessinnen-Auftritt

Mit der richtigen Bürste lassen sich Haare nicht nur stylen, sondern auch täglich pflegen – und dabei musst du noch nicht mal eine Menge teurer Produkte anschaffen. Holzbürsten halten erfahrungsgemäß besonders lang und sind gleichzeitig für Haar und Kopfhaut besonders schonend. Morgens und abends sollte die Mähne gründlich gekämmt werden, um feine Knötchen zu vermeiden.

Durch das Bürsten werden körpereigene Öle von der Kopfhaut bis in die Spitzen verteilt. So musst du deine Haare nicht nur weniger häufig waschen, sondern verhinderst auch trockene Spitzen. Auch mit einer hochwertigen Bürste solltest du allerdings darauf achten, dass du vorsichtig kämmst. Heftiges Ziehen strapaziert die Haare und kann sogar welche ausreißen.

Wer seine Kopfhaut mit einer Bürste mit dichten Borsten zusätzlich massiert, fördert die Durchblutung und regt damit das Wachstum feiner, dünner Haare an. Sanfte Bürstenstriche am Abend tragen zudem zur Entspannung bei – und was wäre wichtiger in den hektischen Wochen vor der Hochzeit.

 

Brautfrisuren für den schönsten Tag im Leben

Der lang herbeigesehnte Tag steht endlich vor der Tür. Nun ist die Zeit für deine Brautfrisur gekommen, die du in den letzten Wochen sicher schon einmal ausprobiert hast. Wer nicht einen Termin beim Friseur gebucht hat, sondern sich von einer Freundin helfen lässt, sollte genau wissen, welche Utensilien man benötigt.

Mit der richtigen Haarbürste lassen sich die Haare entwirren. Styles mit Lockenstab oder Glätteisen gelingen noch besser, wenn die Haare mit einer Haarbürste in Strähnen geteilt werden. So wird der Märchen-Look perfekt und die Haare werden so wenig wie möglich beansprucht. Dein großer Tag als Prinzessin kann kommen!

 

Dieser Artikel wurde bereits 36 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
161464 Besucher